Aktuelles:


Schulöffnung für alle Grundschülerinnen und Grundschüler ab dem 15.06.2020

Liebe Eltern,

wie Sie bereits wissen, werden die Grundschulen in Nordrhein-Westfalen ab dem 15.6.2020 für alle Schülerinnen und Schüler geöffnet. Nachdem inzwischen mehrere Konferenzen mit dem Kollegium und den anderen Bornheimer Schulleitungen stattgefunden haben, können wir Ihnen nun unser Konzept für die letzten zwei Wochen mitteilen.

Stundentafel

Bezugnehmend auf die Vorgaben des Ministeriums und der Schulaufsicht haben die Kinder täglich 4 Unterrichtsstunden, außer montags und donnerstags. An diesen Tagen endet der Unterricht nach der 5. Stunde.

Gestaffelte Unterrichtszeiten

Oberstes Gebot ist nach dem Ministerium eine Vermischung der Lerngruppen weitgehend zu vermeiden. Deshalb ist es nicht möglich, dass alle Klassen um 8:15 Uhr mit dem Unterricht beginnen. Um die Situation auf dem Schulhof zu entzerren, beginnt der Unterricht für Klasse 1 in gelbem Gebäude zwischen 7:45 Uhr und 8:00 Uhr. Gleiches gilt für Jahrgang 3 im roten Gebäude. Kinder der Klassen 1 und 3, die mit dem Bus kommen, gehen nach Ankunft in ihre Klassen. Unterrichtsbeginn für Klasse 2 im gelben Gebäude ist zwischen 8:00 Uhr und 8:15 Uhr und ebenfalls für Klasse 4 im roten Gebäude. Auch für die Klassen 2 und 4 gilt, die Kinder, die mit dem Bus kommen, gehen direkt in ihre Klassen. Es werden genug Aufsichten auf dem Schulhof sein, die darauf achten, dass die Kinder aus unterschiedlichen Klassen auch die Abstandsregeln einhalten. Auch die Pausenzeiten finden versetzt und auf beiden Schulhöfen sowie im Schul-garten statt. Eventuell wird auch der Bolzplatz für die Pause von einzelnen Klassen genutzt.

Auch das Unterrichtsende muss entzerrt werden. Für die Buskinder der Klassen 1 und 3 endet der Unterricht um 11:45 Uhr (dienstags, mittwochs, freitags) bzw. um 12:50 Uhr (montags, donnerstags). Für alle anderen Kinder endet der Unterricht um 11:30 Uhr bzw. um 12:35 Uhr. Somit ist die gleiche Unterrichtszeit für alle Kinder gewährleistet. Für die Klassen 2 und 4 endet der Unterricht um 11.45 Uhr, bzw. montags und donnerstags um 12.50 Uhr.

Hygieneregeln

Obwohl die Abstandsregeln in den Klassenräumen bei voller Besetzung nicht eingehalten werden können, werden wir uns trotzdem weiterhin streng an unsere Hygienevorschriften halten. Das bedeutet, dass die Kinder nach wie vor, wenn sie Ihren Sitzplatz verlassen, ihre Maske tragen sollen. Die Kinder erhalten einen festen Sitzplatz, der nicht gewechselt werden darf. Weiterhin gilt das Tragen des Mund-Nasenschutzes auch auf dem Schulhof.

Stundentafel

Unterrichtet werden vorwiegend die Hauptfächer Mathe, Deutsch, Sachunterricht und Englisch überwiegend durch die Klassenlehrerin. Den meisten Klassen ist noch eine Fachlehrerin zugeordnet, die gegebenenfalls Differenzierungsmaßnahmen vornehmen kann. Religions- und Förderunterricht kann wegen der Durchmischung der Gruppen nicht stattfinden. Sportunterricht kann in Ausnamefällen im Freien stattfinden. Hausaufgaben wird es nicht geben, da auch die Lernzeiten nicht stattfinden können.

Zeugnisse

Da an die Lehrerinnen von einigen Eltern die berechtigte Frage gestellt wurde, nach welchen Kriterien in diesem Jahr die Leistungen der Schüler und Schülerinnen bewertet werden, füge ich einen Auszug des Schreibens vom Ministerium für Schule und Bildung NRW vom 20. Mai 2020 bei:

„Die besonderen Umstände der Corona-Pandemie haben es erforderlich gemacht, dass der Landtag am 30. April 2020 das Gesetz zur Sicherung von Schul- und Bildungslaufbahnen im Jahr 2020 (Bildungssicherungsgesetz) beschlossen und der Ausschuss für Schule und Bildung der befristeten Änderungen von Ausbildungs- und Prüfungsordnungen zugestimmt hat.
In die Ausbildungsordnung Grundschule (AO-GS) wurde ein neuer § 8a eingefügt, der folgenden Wortlaut hat:
(1) Die Schülerinnen und Schüler werden auch dann in die Klassen 3, 4 und 5 versetzt, wenn die Leistungsanforderungen der bisherigen Klasse nicht erreicht sind.
(2) Die Zeugnisse der Klassen 3 und 4 beschreiben unter Berücksichtigung der Entwicklung und der Leistungen im gesamten Schuljahr die Lernentwicklung und den Leistungsstand in den Fächern. Entsprechend § 6 können die Zeugnisse in Klasse 2 und 3 Noten für die Fächer enthalten, in Klasse 4 müssen sie diese enthalten.

Kern der auf dieses Schuljahr begrenzten Änderung ist also vor allem, die Versetzungen auf eine rechtliche Grundlage zu stellen sowie klarzustellen, dass die Leistungsbeurteilung in den Klassen 3 und 4 sich am Ende dieses Schuljahres ausnahmsweise nicht nur auf das zweite Halbjahr, sondern auf das gesamte Schuljahr bezieht….

Eine Besonderheit gibt es in diesem Schuljahr auf den Zeugnissen der Klasse 2. Die Schulkonferenz hat am 19.5.2020 beschlossen, die Noten in Klasse 2 auszusetzen.

OGS/MB

Auch die OGS startet wieder zu gewohnten Zeiten bis 16 Uhr. Es wird keine gesonderte Übermittagsbetreuung geben, allerdings können die Mittagsbetreuungskinder bis 14 Uhr in ihren Klassen betreut werden. Ein Mittagessen wird bis zu den Sommerferien nicht angeboten werden können. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Betreuung in der OGS/MB nur dann in Anspruch genommen werden soll, wenn sie zwingend erforderlich ist. Denn auch für die OGS gilt keine Durchmischung der Gruppen! Informationen zu einer Ferien(not)betreuung wird es nächste Woche geben. Falls noch nicht geschehen, melden Sie bitte bis spätestens Freitag Ihr Kind über die Klassenlehrerin für die OGS an.

WICHTIG

Nach wie vor gilt, dass Ihr Kind nur dann die Schule besuchen darf, wenn es frei von jeglichen Krankheitssymptomen ist. Bitte stellen Sie weiterhin Ihre Erreichbarkeit während der Schulzeit sicher, da Kinder mit auftretenden Krankheitssymptomen umgehend abgeholt werden müssen.

Ich hoffe unsere Planungen tragen dazu bei, dass alle gesund bleiben! Wir alle freuen uns sehr auf die Kinder!

Liebe Grüße und bleiben Sie weiterhin gesund und zuversichtlich,

Olivia Ludwig (Schulleitung)


Informationen für die Eltern der Schulneulinge
Liebe Eltern der Schulneulinge 2020!

Ab dem Tag der Einschulung am 13.08.2020 ist Ihr Kind Schüler bzw. Schülerin der Herseler-Werth-Schule.
In normalen Zeiten würden wir im Rahmen eines gemütlichen Beisammenseins Gelegenheit haben, uns gegenseitig kennenzulernen. Wir würden Ihnen einen Vortrag über unsere Schule halten, und anschließend hätten Sie die Möglichkeit, die Klassenlehrerin Ihres Kindes kennenzulernen. In diesem Jahr geht das leider nicht. Die Power Point Präsentation zu unserem Vortrag finden Sie auf unserer Homepage (Link).

Aufgrund der Corona-Lage können wir Ihnen leider noch nicht sagen, wie der erste Schultag genau ablaufen wird. Sobald wir darüber Informationen vom Ministerium erhalten, werden wir diese auf unserer Homepage veröffentlichen oder Sie gegebenenfalls per Mail informieren. Dazu ist es dringend erforderlich, dass Sie uns Ihre aktuelle E-Mail-Adresse mitteilen. Bitte senden sie diese per Mail an:

sekretariat@grundschule-hersel.de
Die Schülerinnen und Schüler aus Uedorf und Widdig, die mit dem Bus zur Schule kommen, erhalten ihr kostenloses Schülerticket (Prima-Ticket) per Post, direkt von den Verkehrsbetrieben, nach Hause.

Wichtig: Das Prima-Ticket ist ausschließlich schulwegbezogen für Fahrten zwischen Wohn- und Schulort! Es gilt an Schultagen, jeweils montags bis freitags bis 18 Uhr und samstags bis 15 Uhr. Das Prima-Ticket gilt nicht an Sonn- und Feiertagen und nicht während der Schulferien!

Wir freuen uns auf den ersten Schultag mit Ihrem Kind.

Herzliche Grüße

gez. Ludwig, Schulleitung

Weitere Informationen:
Power Point Präsentation Vortrag
Terminplan Rollierendes System an der Herseler-Werth-Schule

Hinweise zum Infektionsschutz bei der Schülerbeförderung
Tipps zur Internetnutzung

Ostergrüße an Eltern und Schülerinnen und Schüler der Herseler-Werth-Schule
Elternbrief der Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer
Aktualisierte Infomationen zum Not-Betreuungsangebot für Kinder deren Eltern in Berufen kritischer Infrastrukturen tätig sind
Informationen zur Schließung der Schulen zum 16.03.2020
Hinweise zum Umgang mit dem Corona-Virus


 

Herzlich willkommen auf unserer Internetseite.
Die Herseler-Werth-Schule ist eine Gemeinschafts-Grundschule der Stadt Bornheim. Sie liegt direkt am linken Rheinufer im Ortsteil Hersel.
Die Schule ist durchgängig dreizügig, hat also insgesamt 12 Klassen in den Jahrgangsstufen 1 bis 4. Wir unterrichten in jahrgangshomogenen Klassen. Pro Klasse werden durchschnittlich 25 Kinder unterrichtet. Insgesamt besuchen ca. 280 Kinder die Schule. Die Herseler-Werth-Schule arbeitet inklusiv. Kinder mit Beeinträchtigungen lernen gemeinsam mit Kindern ohne Beeinträchtigungen im Klassenverband. Dabei werden wir von einer Sonderpädagogin und einem Sonderpädagogen unterstützt. Weitere Unterstützung erhalten die Kinder auch durch unsere Sozialpädagogin, die hauptsächlich in den Jahrgängen 1 und 2 tätig ist. Die Herseler-Werth- Schule ist eine Offene Ganztagsschule (OGS). An unserer Schule gibt es die Mittagsbetreuung bis 14 Uhr und die Betreuung bis 16 Uhr.