Aktuelles:


Informationen zum Schulbeginn am  12.8.2020

Liebe Eltern,

ich hoffe, Sie und Ihre Kinder hatten schöne Ferien und konnten sich etwas von den Strapazen der letzten Monate erholen. Nun steht nächste Woche der Start in das neue Schuljahr bevor. Seit Montag ist die Mail des Ministeriums mit den nun geltenden Maßnahmen, Vorgaben und Hinweisen da. Nachdem ein Austausch mit unserem zuständigen Schulamt, den Schulleiterkolleginnen der Bornheimer Schulen und unserem Kollegium stattgefunden hat, möchte ich Sie nun über die Wiederaufnahme des Schulbetriebs in den nächsten Wochen informieren.

Wie Sie den Medien sicher schon entnommen haben, soll möglichst vollständig Präsenzunterricht nach Stundentafel stattfinden, der dem Infektionsgeschehen angepasst ist. Dazu zählt jetzt auch wieder der Fachunterricht. Wir starten am Mittwoch, Donnerstag und Freitag zunächst mit Klassenlehrerunterricht. An diesen Tagen endet der Unterricht bereits nach der nach der 4. Stunde. Die Kinder erhalten an diesen Tagen ihren Stundenplan, der ab Montag, den 17.8.2020  gilt. Auch die OGS-Betreuung inklusive Mittagessen wird wieder regulär aufgenommen.

Um das Ankommen morgens auf dem Schulhof zu entzerren, können die Kinder zwischen 7.50 Uhr und 8.15 Uhr ankommen. Dort werden sie von den aufsichtsführenden Kolleginnen in Empfang genommen und gehen nach der Händedesinfektion in ihren Klassenraum, in dem ihre Lehrerin sie empfängt. Bitte achten Sie darauf, dass Sie Ihr Kind nicht früher schicken, damit keine Wartezeiten in größeren Gruppen auf dem Schulhof entstehen.

Es besteht auf dem Schulgelände und im Schulgebäude für alle Schülerinnen und Schüler sowie für alle weiteren Personen eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Diese Maske darf von den Kindern nur abgenommen werden, wenn sie auf ihrem festen Sitzplatz sind und Unterricht stattfindet. In dieser Zeit werden die Masken genau wie vor den Ferien in einer mitgebrachten Dose auf dem Tisch aufbewahrt. Sobald der Platz verlassen wird, muss die Maske getragen werden. Dies gilt auch für die Pause, da dort mehrere Gruppen aufeinandertreffen. Diese strengeren Regeln sind angesichts der aktuell wieder steigenden Infektionszahlen angemessene Maßnahmen zum Infektionsschutz und gelten zunächst bis zum 31. August 2020.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass die Verantwortung der Beschaffung einer Mund-Nase- Bedeckung bei Ihnen als Eltern liegt. Daher achten Sie bitte unbedingt darauf, dass Ihr Kind jeden Tag eine geeignete Maske zur Schule mitbringt.

Die Schülerinnen und Schüler sind generell verpflichtet, am Präsenzunterricht teilzunehmen. Bei Kindern mit relevanten Vorerkrankungen entscheiden die Eltern in Rücksprache mit dem behandelnden Arzt und benachrichtigen uns dann schriftlich.

Nach wie vor gilt, dass Kinder, die Symptome wie Fieber, trockenen Husten und auch Schnupfen aufweisen, vom Unterricht fernbleiben und dieses diagnostisch abklären lassen. Sollten Ihre Kinder im Laufe des Vormittags über diese Symptome klagen, werden wir sie zum Schutz der Anderen abholen lassen.

Wenn Sie in den Ferien Urlaub in einem Risikogebiet gemacht haben, bitte ich Sie (falls nicht schon geschehen) unbedingt die Coronaeinreiseverordnung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales zu beachten, aus der sich besondere Verpflichtungen ergeben. Informationen dazu erhalten Sie in verschiedenen Sprachen unter https://www.mags.nrw/coronavirus. Die Risikogebiete finden Sie unter www.rki.de/covid-19-risikogebiete.

Alle weiteren Informationen erhalten Sie auf den Klassenpflegschaftssitzungen. Hierzu werden Sie noch gesondert eingeladen. Die in der Terminübersicht aufgeführten Termine gelten nur eingeschränkt, da der gemeinsame Beginn des Elternabends mit allen 3 Klassenpflegschaften so nicht stattfinden kann.

Weiterhin gilt: Eltern dürfen das Schulgelände nur nach vorheriger Terminabsprache betreten. Auch wenn Kinder abgeholt werden müssen, holen Sie Ihr Kind bitte an einem der beiden Schultore ab. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind alle Materialien sowie ausreichend Essen und Trinken bei sich hat, denn es ist verboten, dass Sie Materialien oder Frühstück in die Schule bringen.

Der Schulbus fährt zu den bekannten Zeiten. Bitte sehen Sie davon ab, Ihr Kind mit dem Auto direkt bis zur Schule zu fahren. Die Situation ist zurzeit besonders prekär, weil der Fabriweg wegen einer Baustelle nicht befahren werden kann und die Zufahrt über die Siegstraße sowieso sehr eng ist und dort viele Schulkinder zu Fuß unterwegs sind.

Sollten Sie Ihr Kind mit dem Pkw zur Schule fahren müssen, so suchen Sie sich bitte eine geeignete Stelle, an der Sie Ihr Kind aussteigen lassen können, ohne andere in Gefahr zu bringen.

Eine solche Stelle könnte der Parkplatz an der katholischen Kirche, der Edeka-Parkplatz oder der Kreisel an der Bayerstr sein.

Wir alle hoffen auf einen guten und möglichst ruhigen Start in dieses neue Schuljahr.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein schönes letztes Ferienwochenende und angenehme letzte Ferientage.

Mit freundlichen Grüßen

Olivia Ludwig (Schulleitung)


Information zur Einschulung am 13.8.20

Liebe Eltern,

ich hoffe, Sie und Ihre Kinder hatten schöne Ferien und konnten sich etwas von den Strapazen der letzten Monate erholen. Nun steht nächste Woche für Ihre Kinder der Start in ihre Schulzeit an. In den letzten Tagen haben mich  Ihrerseits viele Fragen zum Ablauf der  Einschulung erreicht. Diese Fragen möchte ich Ihnen nun gerne ausführlich beantworten.

Die Einschulungsfeiern der Klassen 1a, 1b und 1c müssen gestaffelt ablaufen. Einen Einschulungsgottesdienst wird es wegen der Umstände nicht geben. Jedes Kind darf zur Einschulungsfeier 2 Begleitpersonen mitbringen.

Die Einschulungsfeiern der jeweiligen Klassen  finden am Donnerstag, den 13.8.2020 wie folgt in unserem Schulgarten hinter dem gelben Gebäude (bei schlechtem Wetter in der Turnhalle) statt:

Klasse 1c von 8:30 Uhr bis 9:30 Uhr

Klasse 1b von 9:45 Uhr bis 10:45 Uhr

Klasse 1a von 11:00 bis 12:00 Uhr

Die Schulneulinge werden von der Schulleitung begrüßt und ein viertes Schuljahr führt einen kleinen Willkommensgruß auf. Im Anschluss daran gehen die Kinder mit ihrer Klassenlehrerin für eine kurze, erste Unterrichtsstunde in ihren Klassenraum. In dieser Zeit steht Ihnen die Schulleitung für Fragen zur Verfügung. Nach der Unterrichtsstunde nehmen Sie Ihre Kinder wieder im Schulgarten in Empfang und gehen mit ihnen auf den Schulhof. Dort werden die OGS-Kinder von der OGS-Leitung in Empfang genommen. Sie wird den Kindern kurz die OGS- Räumlichkeiten zeigen. Kinder, die nicht in der OGS sind, gehen nach Hause.

Wir bitten Sie das Schulgelände zügig zu verlassen, da im Anschluss die anderen Gruppen eingeschult werden.

Da zurzeit Bauarbeiten im Fabriweg stattfinden, ist die Parksituation besonders prekär. Rund um die Schule stehen keine Parkplätze zur Verfügung. Bitte suchen Sie sich weiter entfernte Parkmöglichkeiten, wie z.B. an der katholischen Kirche.

Bitte beachten Sie die folgenden Hygienevorsichtsmaßnahmen: Kommen Sie nur zur Einschulungsfeier, wenn Sie und Ihr Kind frei von jeglichen Krankheitssymptomen sind. Sie kommen zu der für Ihre Klasse festgelegten Zeit zur Schule. Der Weg zum Schulgarten wird ausgeschildert sein. Sobald Sie das Schulgelände betreten, muss eine Mund-Nase-Bedeckung getragen und auf die Abstandsregeln geachtet werden. Dies gilt sowohl für Sie als Eltern, als auch für Ihre Kinder. Wenn jede Familie einen Platz mit ausreichend Abstand zu anderen gefunden hat, darf der Mund-Nasenschutz abgenommen werden. Bitte verlasen Sie Ihren Platz bitte nicht zum Fotografieren oder Ähnliches.

Am Freitag haben Ihre Kinder nach der 4. Stunde um 11:45 Uhr Unterrichtsschluss. Die OGS-Kinder gehen im Anschluss daran in die OGS. An diesem Tag erhalten die Kinder auch den Stundenplan, der ab Montag, den 17.8.2020 gültig ist.

Wir freuen uns, Sie und Ihr Kind am Donnerstag in unserer Schulgemeinschaft begrüßen zu dürfen!

Viele liebe Grüße

Olivia Ludwig (Schulleitung)


Herzlich willkommen auf unserer Internetseite.
Die Herseler-Werth-Schule ist eine Gemeinschafts-Grundschule der Stadt Bornheim. Sie liegt direkt am linken Rheinufer im Ortsteil Hersel.
Die Schule ist durchgängig dreizügig, hat also insgesamt 12 Klassen in den Jahrgangsstufen 1 bis 4. Wir unterrichten in jahrgangshomogenen Klassen. Pro Klasse werden durchschnittlich 25 Kinder unterrichtet. Insgesamt besuchen ca. 280 Kinder die Schule. Die Herseler-Werth-Schule arbeitet inklusiv. Kinder mit Beeinträchtigungen lernen gemeinsam mit Kindern ohne Beeinträchtigungen im Klassenverband. Dabei werden wir von einer Sonderpädagogin und einem Sonderpädagogen unterstützt. Weitere Unterstützung erhalten die Kinder auch durch unsere Sozialpädagogin, die hauptsächlich in den Jahrgängen 1 und 2 tätig ist. Die Herseler-Werth- Schule ist eine Offene Ganztagsschule (OGS). An unserer Schule gibt es die Mittagsbetreuung bis 14 Uhr und die Betreuung bis 16 Uhr.