Aktuelles:


Ostergrüße an Eltern und Schülerinnen und Schüler der Herseler-Werth-Schule (Link)


Elternbrief der Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer (Link)


– Aktualisierte Infomationen zum Not-Betreuungsangebot für Kinder deren Eltern in Berufen kritischer Infrastrukturen tätig sind:

Liebe Eltern,

ab Montag, den 23.03.2020 gelten neue Bestimmungen für die Notbetreuung von Schulkindern, 1.-6. Schuljahr. In dem Schreiben des MSW heißt es:

„Ab dem 23.03.2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten, unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.“
– Leitlinie zur Bestimmung des Personals kritischer Infrastrukturen

Sie können also Ihr Kind, unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder anderen Elternteils in die Notbetreuung geben, sofern eine Betreuung durch diese oder andere Personen im privaten Umfeld nicht gegeben ist.

Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit um und bedenken Sie immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.

Darüber hinaus wird es bis zum 19.04.2020 möglich sein, die Notbetreuung auch am Wochenende oder auch in den Osterferien in Anspruch zu nehmen- mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag.

Unter dem unten angeführten Link, können Sie sich die neuen Formulare herunterladen. Bitte geben Sie diese Ihrem Kind mit, oder schicken Sie sie per Email. Bitte melden Sie Ihr Kind rechtzeitig unter dieser Emailadresse (schulleitung@grundschule-hersel.de) an, damit wir gewährleisten können, dass genügend Personal anwesend ist.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles erdenklich Gute. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen unter dieser Emailadresse (schulleitung@grundschule-hersel.de) zur Verfügung.

Link zum Formular: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!
O. Ludwig
(Schulleitung)


– Informationen zur Schließung der Schulen zum 16.03.2020:

Liebe Eltern,

im Auftrag des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen teile ich Ihnen mit:

1. Ruhen des Unterrichts
Alle Schulen des Landes Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen.

2. Übergangsregelung
Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie bis einschließlich Dienstag (17.03.2020) aus eigener Entscheidung Ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen zwei Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Die OGS Betreuung für Montag und Dienstag geht bis 16.00 Uhr. Wir bitten Sie, im Sinne des Infektionsschutzes eine Lösung für die Betreuung Ihres Kindes/Ihrer Kinder zu finden. Bitte melden Sie sich unter schulleitung@grundschulehersel.de bis Sonntag, 16.00 Uhr unter Angaben des Grundes, wenn Sie Ihr Kind am Montag und/oder Dienstag betreuen lassen müssen.

3. Weiteres Vorgehen
Weitere Entscheidungen und Vorgehensweisen zum Ruhen des Unterrichts und bezüglich einer eventuellen Notbetreuung werden vom Ministerium zeitnah den Schulen bekannt gegeben. Wir werden Sie dann so bald wie möglich informieren. Zu Beginn der Woche erhalten Sie von der Klassenlehrerin weitere Informationen zu den Themen „Kontaktaufnahmemöglichkeiten“ und „Lerninhalte“.

Mit freundlichen Grüßen
Olivia Ludwig
Schulleitung

Weitere Informationen:
– Hinweise zum Umgang mit dem Corona-Virus


 

Herzlich willkommen auf unserer Internetseite.
Die Herseler-Werth-Schule ist eine Gemeinschafts-Grundschule der Stadt Bornheim. Sie liegt direkt am linken Rheinufer im Ortsteil Hersel.
Die Schule ist durchgängig dreizügig, hat also insgesamt 12 Klassen in den Jahrgangsstufen 1 bis 4. Wir unterrichten in jahrgangshomogenen Klassen. Pro Klasse werden durchschnittlich 25 Kinder unterrichtet. Insgesamt besuchen ca. 280 Kinder die Schule. Die Herseler-Werth-Schule arbeitet inklusiv. Kinder mit Beeinträchtigungen lernen gemeinsam mit Kindern ohne Beeinträchtigungen im Klassenverband. Dabei werden wir von einer Sonderpädagogin und einem Sonderpädagogen unterstützt. Weitere Unterstützung erhalten die Kinder auch durch unsere Sozialpädagogin, die hauptsächlich in den Jahrgängen 1 und 2 tätig ist. Die Herseler-Werth- Schule ist eine Offene Ganztagsschule (OGS). An unserer Schule gibt es die Mittagsbetreuung bis 14 Uhr und die Betreuung bis 16 Uhr.