Grundschule Bornheim-Hersel

Ich such was

______________________


 

 

Stadtjugendring Bornheim

 Jeder Einkauf bringt Geld.

Sekundarschule

  • umfasst die Jahrgänge fünf bis zehn
  • mindestens dreizügig
  • Vorbereitung sowohl auf die berufliche Ausbildung als auch auf die Hochschulreife
  • Der Unterricht bietet von Anfang an auch gymnasiale Standards.
  • zweite Fremdsprache in den  Jahrgängen 6 oder 8

In der Sekundarschule lernen die Kinder und Jugendlichen mindestens in den Klassen fünf und sechs gemeinsam.

Ab dem 7. Jahrgang kann der Unterricht auf der Grundlage eines Beschlusses des Schulträgers integriert, teilintegriert oder in mindestens zwei getrennten Bildungsgängen (kooperativ) erfolgen.
Die Sekundarschule verfügt über keine eigene Oberstufe, sie geht aber mindestens eine verbindliche Kooperation mit der Oberstufe eines Gymnasiums, einer Gesamtschule oder eines Berufskollegs ein. Damit ist sichergestellt, dass Eltern bei der Anmeldung genau wissen, wo ihr Kind das Abitur machen kann.

fünf verschiedene Abschlüsse

  • Hauptschulabschluss nach KLasse 9 mit Versetzung in die Klasse 10
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • mittlerer Schulabschluss nach Klasse 10 - Fachoberschulreife
  • mittlerer Schulabschluss nach Klasse 10 - Fachoberschulreife - mit Berechtigung zum Besuch der Einführungsphase (Klasse 10 der gymnasialen Oberstufe) – Abitur nach 13 Jahren
  • mittlerer Schulabschluss nach Klasse 10 - Fachoberschulreife - mit Berechtigung zum Besuch der Qualifikationsphase (Klassen 11 und 12 der gymnasialen Oberstufe) bei besonders guten Leistungen - Abitur nach 12 Jahren 

guetesiegel